Schön groß geworden: Neo Plus

Ein erfolgreiches Uhrenmodell in der Größe zu verändern, das verlangt größte Sorgfalt; beim beliebigen Skalieren gehen Charme und Charakter schnell verloren. Bei der neuen Neo Plus, die wir auf der Baselworld dem Fachpublikum vorstellen, ist die Übertragung gelungen: Wie die kleinere Neo verkörpert die sie mit ihrer schmalen Lünette, dem gewölbten Hesalitglas und den Helvetica-Ziffern den Geist der klassischen Moderne. Auch die Neo Plus könnte ein Produkt der 50er-Jahre sein und ist doch ganz zeitgemäß: mit einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem bis 3 bar wasserdichten Edelstahlgehäuse. Ihr Schweizer Automatikwerk treibt präzise den einzelnen Stundenzeiger und die kontrastfarbene Datumsscheibe. Im kreisrunden Fenster bei 6 Uhr wird sie zum eigenen grafischen Element des Zifferblatts.

NeoPlus_Silber_Cordovan
Die Neo plus ist in fünf Farbvarianten verfügbar, unter anderem mit einem neuen Farbton in Opalin-Silber, einem silbrig-matt schimmernden Weiß.

Mehr Informationen zur Neo Plus.