Watch of the Month – Salthora Meta Black Line

Ein starkes Stück – wie DLC den Unterschied macht

WatchOfTheMonth_201806_Salthora_Meta_BL

Unsere Uhr des Monats Juni ist ein Modell aus der neuen Black Line-Kollektion:
die Salthora Meta im mattschwarzen Gehäuse.

UdmM_Juni_Blog_1
Bekannte Prominenz im tiefschwarzen Dress – die MeisterSinger Salthora Meta Black Line.

Auf der Baselworld erregte diese Kollektion fast so viel Aufsehen wie unsere erste Mondphasenuhr, die Lunascope. Dabei ist an der Black Line technisch und bei der Gehäuseform nichts neu; überrascht hat sie allein mit ihrem Äußeren, mit dem MeisterSinger aber auch eine ganz neue Seite zeigt: markiger, dynamischer, lässiger.

Dafür sorgt vor allem die tiefschwarze und abriebfeste Carbon-Beschichtung der Edelstahlgehäuse. DLC – diamond-like carbon coating – heißt das Verfahren, das sie ganz abriebfest macht. Anschließend noch matt sandgestrahlt, reflektieren die Gehäuse kaum noch, werden zu Tarnungs-tauglichen Lichtschluckern wie die ebenfalls schwarzen Zifferblätter mit roten Akzenten. Die Typografie in nostalgischem „Old Radium“ aber gibt das gesammelte Licht wieder ab, leuchtet im Dunkeln kräftig nach. Wenn viele MeisterSinger-Uhren einen instrumentellen Charakter haben – dann sind die Blackliner, zumal am robusten Sattellederband, echte Ausrüstungsgegenstände.

Raffinierter Kraftprotz

UdmM_Juni_Blog_3
Das Design der Salthora Meta Black Line orientiert sich gestalterisch an historischen Instrumenten.

Die  Salthora Meta taugt als echter Kraftprotz für alle möglichen Einsatzgebiete. Alle 60 Minuten wird ihre digitale Stundenanzeige weitergeschaltet, blitzschnell und ganz exakt. Dafür sorgt die Mechanik, die MeisterSinger für die Salthora hat entwickeln lassen: Eine auf dem Minutenrad angebrachte Schnecke baut 60 Minuten lang die Spannung für den Schaltarm auf, die sich dann im kraftvollen Stundensprung entlädt: Klack!

Mit ihrer technischen Dynamik und der digitalen „So ist das“-Anzeige bringt die Salthora Meta den Charakter der Black Line auf die Spitze. Und gerade weil sie in jedem Detail so konsequent energisch ist, energiegeladen, kernig und Anti-Bling-Bling… passt sie nicht nur unter raue Lederjacken, auf schwere Motorräder und zu allem, was man so maskulin nennt – sondern als markiger (und zugegeben mutiger) Kontrast zum Anzug, als Ausdruck der wahren Natur ihres Trägers quasi. Oder, wer weiß, an ein feminines Handgelenk, so wie ein echter Kombi-Klassiker, die Lederstiefel zum Sommerkleid.

Für persönlichen Stil. Oder den gekonnten Stilbruch.

UdmM_Juni_Blog_2
Die schwarze Schönheit ist vielfältig kombinierbar.

Wir probieren das demnächst mal aus. Und achten darauf, wie das Publikum so reagiert, bei Instagram – und auf der Straße. Die Baselworld-Besucher sind sicher nicht repräsentativ, aber die fanden die Salthora Meta Black Line „echt cool“, gerade zum Nadelstreifen.

Salthora Meta Black Line – Jetzt im MeisterSinger Online Shop bestellen:

MeisterSinger Online Shop

UdmM_Juni_Blog_4